Wahlen Sekundarschulpflege: Zwei bewährte SP-Kandidatinnen

Annett Krassnitzer und Katrin Bringolf

Den Auftakt in den Ustermer Wahlreigen macht am 4. März die Sekundarschulpflege Uster. Da die SVP einen dritten Sitz erobern will, wurde der in Uster sonst übliche Parteienproporz gesprengt: Es stehen zehn KandidatInnen für neun Sitze zur Verfügung. Die SP Uster schickt dabei mit Annett Krassnitzer und Katrin Bringolf zwei bewährte Kandidatinnen ins Rennen und strebt damit jene beiden Sitze an, die ihr gemäss Parteienproporz auch zustehen.

Annett Krassnitzer gehört der Sekundarschulpflege seit 2005 an. Als Architektin ist sie für das Ressort Liegenschaften zuständig und somit für alle Baufragen der Sekundarschule Uster verantwortlich. Auch die zweite SP-Kandidatin ist eine bewährte Schulpflegerin, auch wenn hinter ihrem Namen ein «neu» steht: Katrin Bringolf war bislang Mitglied der Primarschulpflege und strebt nun den Wechsel in die Sekundarschulpflege an. Die Ergotherapeutin ersetzt Lennie Grob, die bisherige Vizepräsidentin der Schulpflege, die nach acht Jahren nicht mehr antritt.

Ob die SP Uster eine der beiden Kandidaturen für das vakant gewordene Präsidium unterstützt, wird sie an einer Mitgliederversammlung am 9. Januar 2018 entscheiden.

Zurück